Digital function generator on PCI Board

 

Semesterarbeit WS 2000/01 - Institut für Integrierte Systeme (IIS)  

Startseite

Beschreibung
Bericht
Fotos
Erstellungsdokumente

Aufgabenstellung (pdf Format, 55,3 kB)

Die entwickelte PCI Karte kann acht verschiedene Wellenformen mit verschiedenen Frequenzen (bis 24 MHz) und Amplituden erzeugen. Der Output der Signale kann sowohl digital als auch analog erfolgen.Die Karte kann mit einer sehr benutzerfreundlichen und komfortablen graphischen Oberfläche, die unter Linux mit X11 läuft, konfiguriert und gesteuert werden.

Team: Buzzi Simone, Cescato Davide, Häne Simon

Hardware: PCI Karte entwickeln (PCB mit 2 Layers)

Software: Linux device driver (C), Low-level Funktionen (C), Graphical user interface (Linux, C++) und digitale Schaltung für FPGA (VHDL) programmieren.

Unix Programme: Cadence System Design Tools, Synopsys Design Analyzer, ModelSim, Lucent ORCA Foundry
Linux Programme: Trolltech QT Designer, Qt libraries, GNU g++, Kernel 2.2.16 on RedHat Linux 7.0

Note: 6
(Notenskala: 1 ist die schlechteste, 4 eine genügende, und 6 die beste Note)

 

     
     
© Simone Buzzi 2.3.2003